Unser Vereinsheim - Ein Raub der Flammen

Am 31.08.2002 wurde das durch freiwilliges Engagements vieler Mitglieder erbaute Vereinsheim in Schutt und Asche gelegt. Die Ursache war Bandstiftung. Die Arbeit vieler Monate wurde in einer Nacht vernichtet. Der Blick in das Innere machte jedem klar, dass nichts mehr zu verwenden war. Nur eins merkte man sofort: Durch diese Tat ist der Verein noch enger zusammen gerückt.

Nur 20 Monate nach der Tat, am 04.05.2004 wurde das neue Vereinsheim eröffnet. Der VfB hatte ein neues Zuhause.

   

Vorstand

Vorsitzender:
Herbert Schremmer

Geschäftsführer:
Thomas Keil

Kassierer:
Andreas Scholz

Öffnungszeiten:
Mittwochs und
Freitags ab
18.00 Uhr
Sonntags bei
Heimspielen

Plätze:
Wullenstation
Rasenplatz
Nebenplatz am
Vereinsheim
Kunstrasen und
Ascheplatz

 

 

 

 

 

 

 

 

   
© ALLROUNDER